15.02.2017

Praxisforum VERGABE aktuell in Augsburg

Mit dem neuen Vergaberecht 2016 ist eine der umfangreichsten Reformen der letzten 10 Jahre abgeschlossen und die Regelwerke, nach denen öffentliche Aufträge ausgeschrieben und vergeben werden müssen, haben sich grundlegend verändert.

Nachdem wir im letzten Jahr einen vollumfänglichen Überblick über das gesamte neue Regelwerk gegeben haben, werden wir uns in diesem Jahr wieder gezielt mit der Anwendungspraxis des Vergaberechts bei der Vergabe von Architekten- und Planungsleistungen, bei der Vergabe von Bauleistungen und bei der Vergabe von Lieferungen und Dienstleistungen einschließlich der Entwicklungen im Unterschwellenbereich beschäftigen.

Unser erster Fachtag widmet sich intensiv der Ausschreibung und Vergabe von Planungsleistungen. Nach einer kurzen Einordnung in die neue Rechtssystematik werden wir die praxisrelevanten Themen aufgreifen und erläutern. Vom Grundsatz der Trennung von Planung und Ausführung über die konkrete Leistungsbeschreibung bis hin zu Architektenwettbewerben und zur elektronischen Vergabe wird das angebotene Spektrum reichen. Unser Referent ist ein erfahrener Praktiker aus der Bauverwaltung, der Ihnen Tipps und Empfehlungen aus seiner täglichen Arbeit geben wird. Nachmittags geht es dann um die vertragsrechtlichen Aspekte bei Architekten- und Ingenieursleistungen, von der Leistungsbeschreibung über die Honorarvereinbarung bis zu den Berechnungen nach den Leistungsphasen der HOAI.

Am zweiten Fachtag geht es um die Vergabe von Bauleistungen nach der Vergabereform 2016. Welche Veränderungen oder Erleichterungen hat die Reform gebracht? Welche Regelungen sind anzuwenden? Welche Entwicklungen gibt es im unterschwelligen Bereich? Neben diesen rechtlichen Fragen werden wir am Nachmittag über wichtige Fragestellungen aus dem Vergabealltag berichten und Ihnen die aktuellen Urteile aus der Rechtsprechung erläutern.

Weitere Informationen und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht


</