06.04.2017

Nachhaltige Kommunalpolitik

„Wohin soll die Reise gehen?” – Projekte und Ideen zur Digitalisierung in Kommunen

am 24.04.2017, 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr im Eden Hotel Wolff in München.

Kommunen nehmen die Herausforderungen ernst, die ihnen durch den allgegenwärtigen Druck zur Digitalisierung von Aufgaben, Prozessen und Kommunikation gestellt werden. Die Frage ist, wie konsequent sie mit den damit verbundenen Anforderungen, Risiken und Auswirkungen auf Politik, Bürger und Verwaltung vor Ort umgeht. Denn jede Kommune braucht eine passende digitale Agenda, um ein attraktives Umfeld mit guter Infrastruktur, ein bürgerfreundliches Rathaus oder kommunale Innovationen anbieten und anregen zu können.

In der Veranstaltung werden Möglichkeiten und Projekte zur Digitalisierung in Kommunen vorgestellt von

  • Richard Stelzer (Bay. Städtetag): „Aktuelle Entwicklungen in Bayern aus kommunaler Perspektive”
  • Dr. Klement Aringer (Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung): „Auf dem Weg in eine digitale Welt” - Was ist schon möglich? Was ist denkbar?
  • Alexander Schroth (Vorstand AKDB): „Nachhaltige Kommunalpolitik – Projekte und Ideen zur Digitalisierung und Mobilität in Kommunen”
  • Prof. Dr. Eva-Maria Kern (Universität der Bundeswehr München): „Prozess- und Wissenstransparenz als Basis erfolgreicher Digitalisierung: Chancen und Herausforderungen für Kommunen”
  • Bürgermeister Karl-Heinz Roth (Gemeinde Spiegelau), Vorstellung des Gewinnerprojektes eDorf 2016 (Südbayern)

Teilnehmer sind Rathauschefs, Führungskräfte und Geschäftsleiter aus Städten und Gemeinden in Bayern.
Die Tagungsgebühr beträgt 230 € zzgl. Verpflegungspauschale.

Eine Anmeldung ist möglich auf der Internetseite der Bayerischen Akademie für Verwaltungs-Management oder per Mail an feller@verwaltungs-management.de.

Zurück zur Übersicht