19.09.2017

Frischgezapftes Trinkwasser für Sie

In den BVS-Bildungszentren stehen Ihnen ab sofort Wasserspender zur Verfügung, an denen Sie sich jederzeit bedienen können.

Der Glaube, dass wir täglich bis zu 3 Liter trinken müssten um den Flüssigkeitsbedarf zu decken, stimmt so nicht. Mit der Nahrung wie z. B. Obst und Gemüse nehmen wir ebenfalls Flüssigkeit auf. Damit wird etwa ein Drittel des Tagesbedarfs gedeckt. Somit bleiben etwa 1,5 Liter die wir vorzugsweise durch Wasser, alternativ durch andere Getränke zu uns nehmen sollten.

Pro Kilogramm Körpergewicht sollten 30 bis 40 Milliliter Wasser aufgenommen werden – so lautet die Ernährungsempfehlung. Bei 60 kg Körpergewicht benötigen Sie z. B. rund 1,8 Liter Flüssigkeit. Wählen Sie bevorzugt Wasser, gerne auch ohne Kohlensäure. Oder ergänzen Sie schlau durch den Verzehr stark wasserhaltiger Lebensmittel, z. B. Melonen.

Wussten Sie, dass bereits ein Flüssigkeitsverlust von 2 Prozent die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit vermindert? Anzeichen, dass man etwas trinken sollte können Kopfschmerzen, Müdigkeit und Konzentrationsschwierigkeiten sein – und natürlich der Durst!

Damit Sie diesen Symptomen vorbeugen können, haben wir in allen BVS-Bildungszentren Wasserspender aufgestellt, an denen Sie sich jederzeit bedienen können.

Die Standorte der Wasserspender:

  • BVS-Bildungszentrum Holzhausen: UG im Haus Panorama
  • BVS-Bildungszentrum Lauingen: EG und 1. Stock im Gang der Lehrsäle
  • BVS-Bildungszentrum München: im Basement neben dem Brotzeit-Eck
  • BVS-Bildungszentrum Neustadt: EG im Foyer
  • BVS-Bildungszentrum Nürnberg: in beiden Pausenzonen

Haben Sie keine Flasche oder keinen Becher zur Hand? Die BVS bietet Ihnen mit der „BVS-Bottle” in einer limitierten Ausführung eine hochwertige Glasflasche an, die klimaneutral und spülmaschinenfest ist und in Deutschland gefertigt wurde.

Zurück zur Übersicht