01.03.2018

Angestelltenlehrgänge heißen künftig Beschäftigtenlehrgänge

Die Angestelltenlehrgänge I und II heißen künftig Beschäftigtenlehrgänge I und II. Die zweijährige Wartezeit zur Zulassung zum Beschäftigtenlehrgang I (bisher AL I) entfällt künftig.

Die bisher gültige Lehrgangs- und Prüfungssatzung für Angestellte (LPSAng) wurde überarbeitet und trägt nun die Bezeichnung „Lehrgangs- und Prüfungssatzung für Beschäftigte (LPSB)”.

Neben der sprachlichen Aktualisierung wurde unter anderem auch eine Änderung bei der Zulassung zum nunmehr Beschäftigtenlehrgang I vorgenommen. Künftig entfällt die Wartezeit, die bisher 2 Jahre betrug, ersatzlos. Damit kommt die BVS den Bedürfnissen der Arbeitgeber nach, die Qualifizierungsmaßnahme schneller anbieten zu können. 

Die Satzung trat zum 1. März 2018 in Kraft und betrifft erstmals den Beschäftigtenlehrgang I (ehemals AL I) mit Start im Januar/Februar 2019, sowie den Beschäftigtenlehrgang II (ehemals AL II) mit Start im September 2018.

Für alle derzeit laufenden Lehrgänge gilt noch die bisherige LPSAng.

Welche Änderungen insgesamt vorgenommen wurden, haben wir hier zusammengetragen.

Die neue LPSB können Sie hier herunterladen.

Zurück zur Übersicht