Weitere Hilfesuchende in Jobcenter + Sozialamt - wenn Flüchtende Leistungen beantragen

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen von Sozialhilfeverwaltungen, von Gemeinden und Städten sowie der SGB II-Träger (insbesondere Jobcenter in gemeinsamer Einrichtung oder in kommunaler Trägerschaft)

Ihr Nutzen

Die nochmals gestiegenen Anforderungen durch die erhöhte Anzahl an Hilfesuchenden, z.B. geflüchteten Personen als verantwortungsvolle Aufgabe wahrnehmen und gut damit umgehen. Sie erfahren, wie Sie ein Gespräch effektiv, zielorientiert und bürgernah führen und was Sie tun können, um einer persönlichen Überbelastung entgegen zu steuern.

Inhalt

Wie gehe ich mit den erhöhten Anforderungen, dem täglichen Stress und der psychischen Belastung um? Wie kann ich herausfordernde Gesprächssituationen in den Griff bekommen? Welche Kommunikationsmodelle sind besonders effektiv in dieser Situation?

Dozent

Ingrid Langer

Hinweis

Bestandteil des Seminars ist eine CD

Termine und Orte

07.05.2018 (13:00) bis 09.05.2018 (12:00) | Nr.: SO-18-203096
BVS-Bildungszentrum Lauingen, Lauingen
16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 380,00 €
Unterkunft: 98,00 €
Verpflegung: 81,00 €
Die Anzeige der verfügbaren Seminarplätze ist derzeit im Online-Portal nicht möglich. Sie erhalten darum von uns eine schriftliche Bestätigung, aus der Sie entnehmen können, ob wir Ihnen einen festen Seminarplatz oder einen Wartelistenplatz gebucht haben.
 
Auskunft über freie Seminarplätze erhalten Sie telefonisch beim BVS Kundenservice unter Telefon 089 54057-0. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihr/-e Ansprechpartner/-in

Wieslawa Gradl
gradl@bvs.de
089 54057-8654