Interkulturelle Landeskunde II - Nordafrika

Einführung

Die UNO-Flüchtlingshilfe spricht von mehr als 65 Millionen Menschen, die weltweit auf der Flucht sind. Unter den Menschen, die in einem fremden Land Zuflucht suchen, befinden sich immer mehr flüchtende Menschen aus Nordafrika. Eritrea und Somalia zählten bereits in den Jahren 2015 – 2017 zu den Hauptherkunftsländern von ankommenden Flüchtlingen in Deutschland. Die instabile Lage und die Unruhen im Sudan und in Libyen könnten dazu führen, dass auch in diesen beiden Ländern immer mehr Menschen ihre Heimat verlassen. Doch wer sind diese Menschen? Woher kommen sie? Aus welchen Verhältnissen stammen sie? Welchen (Arbeits-)Alltag lassen Sie zurück? Und was hoffen Sie in Deutschland zu finden? In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick in ausgewählte landeskundliche Aspekte der nordafrikanischen Länder Eritrea, Somalia, Sudan und Libyen.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen aus staatlichen und kommunalen Stellen, die im Arbeitsfeld der interkulturellen Arbeit, Migration und Integration tätig sind oder dort Fuß fassen möchten

Ihr Nutzen

Sie verfügen über ein landeskundliches Grundlagenwissen zu den Ländern Eritrea, Somalia, dem Sudan sowie Libyen und können dieses in Ihrem interkulturell-geprägten Arbeitsumfeld einsetzen. Es gelingt Ihnen, konkrete Praxis-Situationen mit mehr Klarheit in den interkulturellen Kontext einzuordnen und interkulturell-adäquate Verhaltensweisen zu entwickeln. Sie erweitern Ihre interkulturellen Kompetenzen.

Inhalt

Eritrea - Somalia - Sudan - Libyen: Geografie Bevölkerung & Gesellschaft Geschichte (Überblick) Kultur Religion Politik Wirtschaft & Entwicklung Arbeitsleben Alltag Gegenwart Flucht: Zielländer in Europa

Hinweis

Dieses Seminar ist ein Pflichtmodul der zertifizierten Weiterbildung zur/zum "Referenten/-in für interkulturelle Arbeit & Integration". Das Seminar richtet sich ebenso an Personen, die sich im Bereich der interkulturellen Arbeit losgelöst von der Zertifizierung weiterbilden möchten.

Termine und Orte

24.09.2018 (10:00) bis 25.09.2018 (15:00) | Nr.: MI-18-205405
Hotel Rid , Kaufering
16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 310,00 €
Unterkunft: 49,00 €
Verpflegung: 53,00 €
Die Anzeige der verfügbaren Seminarplätze ist derzeit im Online-Portal nicht möglich. Sie erhalten darum von uns eine schriftliche Bestätigung, aus der Sie entnehmen können, ob wir Ihnen einen festen Seminarplatz oder einen Wartelistenplatz gebucht haben.
 
Auskunft über freie Seminarplätze erhalten Sie telefonisch beim BVS Kundenservice unter Telefon 089 54057-0. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Ihr/-e Ansprechpartner/-in

Sarah Kästner
kaestner@bvs.de
089 54057-8603

Seminaranmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an. Alternativ können Sie das folgende PDF-Anmeldeformular nutzen: