Entspannung beginnt im Kopf

Einführung

Viele Führungskräfte liegen nach einem herausfordernden Arbeitstag im Bett und können nicht einschlafen: Habe ich bei dem Projekt wirklich alles bedacht? Habe ich die richtige Entscheidung getroffen? Warum hat mein Kollege, mein Vorgesetzter heute so seltsam reagiert? Habe ich das falsche gesagt oder getan? Momente wie diese zeigen: Stress und Überlastung entstehen nicht nur durch äußere Einflüsse, sondern häufig im Kopf. Persönliche Überzeugungen, Antreiber und Erwartungen an sich selbst sind der Grund dafür.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen in verantwortlicher Position

Ihr Nutzen

Sie identifizieren Ihre eigenen Antreiber und lernen Methoden kennen, um bewusst gegensteuern zu können. So können Sie die nötige Gelassenheit entwickeln, um den Herausforderungen des Alltags entspannter zu begegnen.

Inhalt

Individuelle Antreiber Persönliche Bedürfnisse und Werte Hinderliche und förderliche Grundüberzeugungen Die sieben „Mindfucks“ und ihre Auswirkungen Unterscheidung zwischen Ursache und Auslöser In vier Schritten erkennen, worum es (mir) geht Praktische Übungen, um innerlich Distanz aufzubauen

Termine und Orte

Derzeit sind für dieses Seminar leider keine Termine bekannt. Sofern Sie Interesse an diesem Seminar haben, melden Sie sich bitte beim zuständigen Ansprechpartner.

Ansprechpartner/-in Organisation

Sarah Kästner
kaestner@bvs.de
089 54057-8603

Ansprechpartner/-in Inhalt

Miriam Welte
welte@bvs.de


Seminaranmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an. Alternativ können Sie das folgende PDF-Anmeldeformular nutzen:


Kundenservice