Beauftragte/-r für Gesundheitsmanagement (BVS)

Zertifizierte Weiterbildung im betrieblichen Gesundheitsmanagement für die öffentliche Verwaltung

Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, körperlichen und sozialen Wohlbefindens und nicht nur das Freisein von Krankheiten und Gebrechen. So lautet die Definition von Gesundheit der World Health Organization (WHO). Die Gesundheit von Mitarbeitern/-innen ist in den letzten Jahren zu einem zentralen Anliegen für Führungskräfte und Personalmanagement geworden. Die demographische Schere zwischen einer alternden Belegschaft und wenigen Nachwuchskräften klafft in der öffentlichen Verwaltung immer weiter auseinander und stellt Behörden vor große Herausforderungen. Gesunde und arbeitsfähige Mitarbeiter/-innen sind die wertvollste "Ressource" in unserer heutigen Arbeitswelt. Die Frage der Zukunft muss daher lauten: Wie gelingt es Arbeitgebern, die Gesundheit der Mitarbeiter/-innen nachhaltig zu erhalten und zu fördern?

Mit dieser Frage befasst sich das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) und zielt dabei auf einen ganzheitlichen Ansatz ab: Gesunde Mitarbeiter/-innen kann es nur in Organisationen mit gesunden Strukturen und einer gesunden Arbeitskultur geben. Wie kann es nun gelingen, dass BGM in der Politik, von Führungskräften und natürlich von Mitarbeitern/-innen als unverzichtbar erachtet wird? Welche Maßnahmen sind erfolgversprechend und wie lassen sich diese im öffentlichen Dienst umsetzen? Welche Kompetenzen braucht eine Behörde zur Einführung eines dauerhaften und wirkungsvollen BGM?

Mit der Zertifizierung zur/zum Beauftragten für Gesundheitsmanagement (BVS) haben wir eine modulare Weiterbildung konzipiert, durch die Sie fundiertes Fachwissen erwerben und sowohl Ihre Managementkompetenzen als auch Ihre persönliche Kompetenzen weiterentwickeln.


Zielgruppe

Führungskräfte, Personalleitungen, Mitarbeiter/-innen von Personalstellen, Personalratsmitglieder, Gesundheits- und Sicherheitsbeauftragte

Ihr Nutzen

Sie haben ein ganzheitliches Verständnis über BGM in der öffentlichen Verwaltung und kennen die gesetzlichen Arbeitgeber-Pflichten in Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und weiteren gesetzlichen Regelungen. Sie können Strategien zur Einführung von BGM in behördliche Strukturen konzipieren und sind in der Lage einen nachhaltigen BGM-Prozess zu gestalten. Es gelingt Ihnen, Gesundheitsrisiken in Ihrem Arbeitsumfeld zu erkennen und präventive Maßnahmen für eine gesundheitsgerechte Gestaltung der Arbeitsbedingungen zu entwickeln und umzusetzen. Sie verfügen über ein fundiertes Methodenwissen zur Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen und erwerben Kompetenzen im Bereich Projekt- und Changemanagement. Durch die Auseinandersetzung mit Aspekten der gesunden Selbstführung schärfen Sie Ihr Bewusstsein über einen achtsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen. Sie können zwischen gesundheitsschädigendem und gesundheitsförderndem Verhalten differenzieren und erkennen Anzeichen von körperlicher und psychischer Überlastung bei sich und anderen. In Fällen von Langzeiterkrankungen wissen Sie um die Bedeutung und Wichtigkeit von Betrieblichem Eingliederungsmanagement (BEM) und können Rückkehrgespräche sorgfältig  vorbereiten und gesundheitsfördernd durchführen.



Abschluss

Nach dem Besuch des Basismoduls planen Sie selbst ein BGM-Projekt und erläutern dieses im Rahmen einer schriftlichen Projektarbeit. Dabei kann es sich sowohl um einen einzelne BGM-Maßnahme als auch einen umfassenden BGM-Prozess handeln. Um einen möglichst nachhaltigen Lernerfolg zu erzielen, bieten sich reale Projekte in Ihrer Arbeitsumgebung an. Eine Ausarbeitung von fiktiven Projekten ist natürlich auch möglich. Die Auswahl des Projekts erfolgt in Absprache mit der BVS.

Die Projektarbeit wird im Abschlussmodul präsentiert (Leistungsnachweis). Ihr Zertifikat erhalten Sie unmittelbar am Ende des Abschlussmoduls.


Einzelheiten zur Weiterbildung

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie mit der Weiterbildung beginnen möchten.

Nachdem Sie das Basismodul besucht haben, können Sie die Reihenfolge der fünf Aufbaumodule nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Zum Abschlussmodul können Sie sich erst anmelden, sobald Sie das Basismodul und die fünf Aufbaumodule abgeschlossen und Ihre Projektarbeit eingereicht haben. Wir empfehlen Ihnen die oben dargestellte Reihenfolge der Module.

Alle Module sind innerhalb eines Zeitraums von drei Jahren nach Ende des Basismoduls zu durchlaufen.

Die Termine, Orte und Gebühren zu den einzelnen Modulen entnehmen Sie bitte dem aktuellen BVS-Gesamtprogramm im

- Themenbereich Management und Führung, Unterthemenbereich Gesundheitsmanagement und -förderung 

- Themenbereich Personal, Unterthemenbereich Gesundheitsmanagement

bzw. im Internet unserer Seminardatenbank. In unserer Seminardatenbank haben Sie auch die Möglichkeit der Online-Anmeldung.


Ansprechpartner/-innen

Photo of Sebastian  Pagel
Sebastian Pagel
Referent
Telefon
089 54057-694
Telefax
089 54057-699
Photo of Sarah  Kästner
Sarah Kästner
Organisation
Telefon
089 54057-603
Telefax
089 54057-699

Zusammenfassung