15.11.2018

BVS präsentiert neue Ausbildungsfilme auf Berufsbildungsmesse

Auf der „BERUFSBILDUNG 2018” stellt die BVS vom 10. bis 13. Dezember in den Nürnberger Messehallen neue Ausbildungsfilme vor.

Der demografische Wandel in Bayerns Behörden wird ernst genommen. Das führt zu Rekord-Ausbildungszahlen im öffentlichen Dienst in Bayern. Doch es wird immer schwieriger geeignete Bewerberinnen oder Bewerber zu finden, um offene Ausbildungsplätze zu besetzen.

Die steigende Anzahl an Studierenden und die sinkende Anzahl an Auszubildenden führt im Zusammenhang mit dem demografischen Wandel zu einem hart umkämpften Markt um die Azubis. Dass die Freie Wirtschaft auf den ersten Blick oft als Sieger aus dem Rennen geht, leuchtet ein. Millionenschwere Marken- und Recruiting-Kampagnen sowie hippe Produkte machen besonders Großunternehmen für potentielle Azubis interessant.

Doch auch der öffentliche Dienst kann punkten: sichere Arbeitsplätze, schnelle Aufstiege, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und vielfältige Tätigkeiten sind nur wenige Beispiele, die die Attraktivität aufzeigen. Das oft angestaubt wirkende Image entspricht meist nicht mehr der Realität.

«Was der öffentlichen Verwaltung großflächig fehlt, ist eine gelungene Selbstpräsentation mit Markencharakter.», so Daniel Hajduk, Leiter des Marketings der BVS. «In unserer heutigen schnelllebigen Gesellschaft wird dies immer wichtiger, um überhaupt und insbesondere von jungen Menschen wahrgenommen zu werden. Eine Azubi-Recruiting-Kampagne braucht einen gelungenen Marketing-Mix, der sowohl die junge Zielgruppe direkt anspricht, aber auch die Eltern nicht vergisst.», führt er weiter aus.

Eine Maßnahme ist das Bewegtbild, das sowohl in den sozialen Netzwerken als auch bei Vorträgen, Messen oder in Kinos gezeigt werden kann. Die BVS stellt hierfür am 10. Dezember bei der Berufsbildungsmesse in Nürnberg erstmals zwei Ausbildungsfilme vor. Die aufwendig produzierten Kurz-Clips richten sich speziell an Bayerns Behörden, die auf Azubi-Suche sind. Ab Mitte Dezember stehen die Filme kostenfrei als Download auf bvs.de und auf YouTube zur Verfügung. Sie können von jeder Behörde ohne weitere Genehmigung verwendet werden. Gedreht wurde übrigens mit „echten Azubis“ der Stadt Rosenheim und der Gemeinde Raubling.

So leistet die BVS einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung des Fachkräftemangels im Öffentlichen Dienst.

Zurück zur Übersicht