26.03.2019

Wie kommen Kommunen zu Geld? – Wie funktionieren Finanzausgleich und Bedarfszuweisungen

Finanzierung wichtiger Infrastrukturprojekte in der Gemeinde. In diesem Seminar werden Möglichkeiten erörtert, staatliche Fördermittel zu erhalten.

In vielen Städten und Gemeinden herrscht eine prekäre Haushaltssituation; der Rathauschef als Außenminister hat die Aufgabe, die staatlichen Förderungsmöglichkeiten auszuschöpfen und Strategien zu entwickeln, wie wichtige Infrastrukturprojekte der Gemeinde finanziert werden können. In dem Seminar werden Wege und Möglichkeiten erörtert, staatliche Fördermittel zu erhalten.

Der kommunale Finanzausgleich sowie die Bedarfszuweisungen, die Fördermittel für schulische Einrichtungen und die Wohnungsbauförderung sind für die bayerischen Kommunen unentbehrlich. Die städtebauliche Qualität in unseren Kommunen wird durch die Städtebauförderung maßgeblich gefördert; dabei wird auch die Planung finanziell unterstützt.

Das Wissen um die breite Palette der Unterstützungsformen ist ein Gebot der Stunde, daher werden die aktuellen Fördermöglichkeiten in dem Seminar eingehend vorgestellt.

Die Überlegungen von Bund und Ländern zur Grundsteuerreform haben erhebliche Auswirkungen auf die Gemeinden. Auch hierüber wird im Seminar berichtet.

 Termin

  • 04.04.2019 – 09:30 bis 17:00 Uhr

 Unsere Referenten

  • Dr. Johann Keller (Geschäftsführendes Präsidialmitglied, Bay. Landkreistag)
  • Armin Keller (Referatsleiter Städtebauförderung, Staatsmin. Wohnen, Bau und Verkehr)
  • Jürgen Traub (Referent, Bay. Staatministerium d. Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat)
  • Doris Schmid-Hammer (Referentin Wohnraumförderung, Regierung von Oberbayern)

 Adressaten

  • Rathauschefs, Führungskräfte und Bauamtsleiter

 Kosten und Veranstaltungsort

  • Seminargebühr 295 € + Verpflegungspauschale 45 € + 19% MwSt.
  • Holiday Inn Munich Westpark, Albert-Roßhaupter-Str. 45, 81369 München

Zurück zur Übersicht