Unterricht an der BVS

Verhalten bei Straftaten in Bäderbetrieben - Was muss ich tun? Was darf ich?

Zielgruppe

Beschäftige in Bäderbetrieben

Ihr Nutzen

Immer wieder kommt es zu Straftaten in Schwimmbädern. Bei Streit unter Gästen mit Beleidigungen und Körperverletzungen, sowie bei Diebstahl, sexuellen Übergriffen oder Hausfriedensbruch muss das Personal richtig und angemessen handeln. Das Personal ist bei diesen Vorkommnissen aber oft sehr verunsichert. In diesem Seminar werden Ihnen rechtliche Grundlagen vermittelt. Sie lernen Ihre Rechte und Pflichten als Personal bei Straftaten kennen. Durch die Darstellung und Behandlung vieler praxisnaher Beispiele und verschiedener Situationen wird das selbstsichere und korrekte Handeln im eigenen Betrieb möglich.

Inhalt

- Rechtsgrundlagen - Haus- und Badeordnung und Hausrecht - Typische Straftaten in Schwimmbädern - Notwehr und Nothilfe - Wann rufe ich die Polizei? - Festnahme von Straftätern (Jedermann-Festnahme) - Verhalten gegenüber Verdächtigen und Zeugen - Präventionsmaßnahmen - Besprechung von praxisnahen Beispielen - Erfahrungsaustausch und Diskussion

Termine und Orte

29.11.2022 ( 09:00 ) bis 29.11.2022 ( 16:30 ) | Nr.: BB-22-221943
BVS-Bildungszentrum München, München

8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 180,00 €

Ihre Ansprechpartner

Nico Geißel

Nico Geißel
Organisation

089 54057-8436
089 54057-918436
geissel@bvs.de

Jörg Simon

Jörg Simon
Referent

09072 71-1700
09072 71-1799
simon@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.