Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Digitale Planung Bayern - Grundlageninformationen für Gemeinden und VGs (Webinar)

Einführung

Die Digitalisierung bietet mit Blick auf die umfassenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen vielfältige Potenziale. Städte und Gemeinden müssen auf die neuen Rahmenbedingungen reagieren. Raumbezogene Daten nehmen dabei eine immer bedeutendere Rolle ein. Das Schulungsprogramm „Digitale Planung Bayern“ thematisiert neue rechtliche und fachliche Anforderungen im Planungsbereich. Es unterstützt bei der Entwicklung von neuen, angepassten Lösungsansätzen auf kommunaler Seite. Der Fokus liegt auf der Nutzung von Daten und den Prozessen im Rahmen der Entwicklung formeller Planwerke, wie beispielsweise der Bauleitplanung. Zentraler Baustein ist dafür der einheitliche Datenaustauschstandard XPlanung.

Zielgruppe

Geschäftsleitungen und Bauamtsleitungen von Gemeinden und Verwaltungsgemeinschaften

Voraussetzung

Der Lehrgang wird in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr durchgeführt. Das Webinar wird für jeweils einen Teilnehmenden pro Gemeinde vom Bayerischen Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr mit 80 % der unten angegebenen Seminargebühr bezuschusst. Für diesen Kreis an Teilnehmenden reduziert sich die Seminargebühr auf 38,00 Euro. Anstelle eines Teilnehmenden aus einer Gemeinde kann pro Webinar ein Mitarbeitender der Verwaltungsgemeinschaft, in der die Gemeinde Mitglied ist, berücksichtigt werden. Nach Ihrer Anmeldung prüft die Bayerische Verwaltungsschule, ob Sie die Bedingung für die Bezuschussung erfüllen und reduziert die Seminargebühr. Sie brauchen hierfür nichts zu unternehmen.

Ihr Nutzen

Die Teilnehmenden der Informationsveranstaltung werden über die weitreichenden Potentiale der Digitalisierung im Planungsbereich und die Nutzung des Datenaustauschstandards XPlanung informiert. Ziel ist es, in das Thema einzuführen und Möglichkeiten aufzuzeigen, wie der Transformationsprozess innerhalb der Kommune gestalten werden kann.

Inhalt

Einführung in die Rechtsmaterie: IT-Planungsrat, Leitstelle XPlanung/ XBau, EGovG/ Digitales Recht, BauGB/ Fachrecht, Onlinezugangsgesetz, Datenschutz, Datensicherheit Vier Stufen- Konzept zur „Integrierten Digitalen Planung“: die Transformation gestalten, Bestand analysieren, Ziele definieren, Umsetzung planen, Lösung implementieren, Umsetzungsbeispiele Potentiale der Digitalisierung im Planungsbereich: Städtebau Digital, informelle/ formelle Planung, Beteiligungsverfahren, Anwendungsbeispiele/ Einführungsszenarien

Methodik

Mitarbeitende der Kommunen oder kommunaler Zusammenschlüsse sollen dabei unterstützt werden, fachliche, technische und organisatorische Kompetenzen aufzubauen, um innovative digitale Lösungsansätze nutzen und Erfordernisse der Digitalisierung erkennen und begegnen zu können. Der Standard XPlanung und die bayerischen Lösungsansätze der OZG Leistungen „Einstellen von raumbezogenen Planwerken in das Internet“ sowie „Beteiligungsverfahren nach dem Baugesetzbuch, dem Raumordnungsgesetz und in der Planfeststellung“ bilden dabei die Grundlage zu deren Nutzung, auf der auf kommunaler Ebene der Aufbau integrierter digitaler Planungsprozesse empfohlen wird. Die Schulung gliedert sich in zwei Stufen. Grundseminar (eintägig) für Geschäftsleiter, Webinar mit 4 UE „Digitale Planung Bayern“ Aufbauseminar mit 4 Tagen für Mitarbeiter, Webinar mit 20 UE „Digitale Planung Bayern- Potentiale nutzbar machen“

Hinweis

In der Informationsveranstaltung wird ein erster Überblick über die künftig notwendigen Anforderungen und Potentiale der Digitalisierung im Planungsbereich gegeben. Für den Aufbau von Kompetenzen und der weiteren Gestaltung des Transformationsprozesses, empfehlen wir das auf dieser Veranstaltung aufbauende Webinar „Digitale Planung Bayern - Potentiale nutzbar machen“.

Tipp

Die Informationsveranstaltung „Digitale Planung Bayern“ richtet sich an die Leitungsebenen, um Entscheidungsträgern einen Überblick und eine Einordnung des komplexen Themenbereiches zu geben. Mit dem Aufbauseminar „Digitale Planung Bayern - Potentiale nutzbar machen“ wird das Ziel verfolgt, operativ Kompetenzen aufzubauen, um angepasste Transformationskonzepte vor Ort zu entwickeln. Das Workshop „Digitale Planung Bayern - Vertiefung“ schließt daran an. Nach Schaffung einer kommunalen IT- Struktur werden weiterführende Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt und diskutiert. .

Technik

Um an unseren Webinaren teilzunehmen, benötigen Sie ein internetfähiges Gerät (PC, Laptop, Tablet, Smartphone), einen Kopfhörer oder Lautsprecher sowie ein Mikrofon und eine Webcam/Kamera. Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme am Webinar nur mit den Browsern Chrome, Firefox, Safari oder dem NewEdge möglich ist. Mit den (in älteren Windowsversionen enthaltenen) Browsern EDGE Internet Explorer ist eine Teilnahme am Webinar nicht möglich. Es ist uns ein Anliegen, unsere Webinare praxisnah, interessant und kommunikativ zu gestalten. Wir bitten Sie auch im Namen unserer Lehrbeauftragten, am Webinar immer mit eingeschalteter Kamera und Mikrofon teilzunehmen.

Termine und Orte

25.10.2022 ( 09:00 ) bis 25.10.2022 ( 12:15 ) | Nr.: WEB_PB-22-224335
BVS digital, Online

4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 190,00 €

17.11.2022 ( 09:00 ) bis 17.11.2022 ( 12:15 ) | Nr.: WEB_PB-22-227519
BVS digital, Online

4 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 190,00 €

Ihre Ansprechpartner

Regina Buchstab

Regina Buchstab
Organisation

089 54057-8604
089 54057-8599
buchstab@bvs.de

Sandra Reisinger

Sandra Reisinger
Produktverantwortung

089 54057-8771
089 54057-918771
reisinger@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.