Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Goldstücke aus der eigenen Erfahrung schürfen – fit für agil

Einführung

Agile Arbeitsformen sind nichts für die Verwaltung - angeblich. Die Realität der letzten Jahre hat etwas anderes bewiesen. Ob Flüchtlingswelle oder Coronakrise - die in der Verwaltung tätigen Menschen haben in hoch komplexen und chaotischen Situationen Beeindruckendes geleistet. Spontan und pragmatisch, situationsbezogen, flexibel und lösungsorientiert wurden gleichsam über Nacht neue Wege gegangen. Hier entstanden agile Prinzipien, die für die Zukunft der Verwaltung genutzt werden können. Es gilt, diese aus der gemeinsamen Erfahrung für künftige Situationen leichter nutzbar zu machen.

Zielgruppe

Führungskräfte, die in o.g. Situationen an vorderster Front dabei waren oder es heute noch sind und die ihre Lernerfahrungen systematisieren wollen, um für kommende Situationen gerüstet zu sein.

Ihr Nutzen

Krisenzeiten sind keine Lernzeiten. Dafür braucht es extra Gelegenheiten, um die gemeinsame Leistung zu reflektieren und für die Weiterentwicklung Ihres Teams oder Ihrer Organisationseinheit zu nutzen. Sie systematisieren, was als sinnvoll erlebt wurde, halten es für zukünftige Gelegenheiten fest und leiten Verbesserungen ein. Sie beleuchten Spannungsfelder, die sich in Krisenphasen besonders zeigen und erarbeiten daraus Möglichkeiten. Sie finden Ihre „Goldstücke“ aus den turbulenten Zeiten als „Anlage“ für die Zukunft. Es entsteht eine Toolbox für organisationales und persönliches Handeln.

Inhalt

- Krisendynamiken verstehen - Anforderung an Führungskräfte in Krisenzeiten fokussieren - Zusammenarbeit mit dem Team intensivieren - Prozesse und Wirkung auf bisherige Routinen prüfen - Resilienz und persönliche Krisenstabilität erweitern

Methodik

Interaktives erfahrungsorientiertes Lernen, Reflexion und Selbstreflexion, Kraftfeldanalyse, persönliche Ressourcen schöpfen, Input, Umsetzungspläne

Termine und Orte

24.10.2022 ( 10:00 ) bis 25.10.2022 ( 15:30 ) | Nr.: MI-22-220247
BVS-Bildungszentrum Holzhausen, Utting

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 440,00 €
Unterkunft: 52,00 €
Verpflegung: 56,00 €

Ihre Ansprechpartner

Sarah Kästner

Sarah Kästner
Organisation

089 54057-8603
089 54057-8699
kaestner@bvs.de

Miriam Welte

Miriam Welte
Referentin

089 54057-8693
089 54057-8699
welte@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.