Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling
Band 21c

Betriebswirtschaftlich ausgerichtete Instrumente der Verwaltungssteuerung haben im Rahmen der Verwaltungsreform auf Basis des Neuen Steuerungsmodells für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den öffentlichen Verwaltungen auf staatlicher und kommunaler Ebene an Bedeutung gewonnen.
Die Kosten- und Leistungsrechnung (KLR) hat mittlerweile als verpflichtendes Instrument zur Unterstützung der Verwaltungssteuerung und für die Realisierung von Wirtschaftlichkeit sowie zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit bei der Aufgabenerfüllung für alle Verwaltungsbereiche Eingang in die haushaltsrechtlichen Vorschriften gefunden.

Controlling soll den Führungskräften auf den verschiedenen Führungsebenen der Verwaltung ermöglichen, ihre Steuerungsaufgaben noch wirkungsvoller und effizienter wahrzunehmen. Das Controlling benötigt laufend insbesondere eine Vielzahl von Informationen über Leistungen und den dazugehörigen Ressourcenverbrauch, daraus ergeben sich hohe Anforderungen an das Rechnungswesen, hier insbesondere an die KLR als intern ausgerichtete Rechnungswesenkomponente. Für die Verwaltungsmitarbeiterinnen und -mitarbeiter stellt sich dabei häufig nicht nur die Herausforderung der Betreuung der KLR im laufenden Betrieb, sondern auch die des Aufbaus oder der Verbesserung eines KLR-Systems.

Ziel des vorliegenden Lehrbuchs ist die Vermittlung eines fundierten Grundlagenwissens zu KLR und Controlling in öffentlichen Verwaltungen, das es ermöglicht, mit diesen beiden Instrumenten im Verwaltungsalltag umzugehen. Die theoretischen Ausführungen zu KLR und Controlling werden ergänzt um eine Vielzahl von Beispielen und praktischen Anwendungen aus der Verwaltungspraxis. Diese dienen der Veranschaulichung und der Erläuterung der Lehrinhalte und sollen zu deren besserem Verständnis beitragen.

Stand: 2010
Preis: 23 €
Seiten: 184

Autoren: Dr. Josef Ibler, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern

Armin Thoma, Fachhochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege in Bayern