Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz

Bezeichnung

Betriebsbeauftragte für Gewässerschutz

Zielgruppe

Mitarbeitende bei Gemeinden, Zweckverbänden, Kreisverwaltungsbehörden und Regierungen sowie anderer Betriebe, die die Funktion der/des Betriebsbeauftragten für Gewässerschutz übernehmen oder beratende Planende.

Ihr Nutzen

In diesem Seminar erwerben Sie die notwendigen Kenntnisse des Wasserrechts und lernen mit den wasserrechtlichen Anforderungen umzugehen. Weiterhin beschäftigen Sie sich mit den Rechten, Pflichten und Verantwortlichkeiten der/des Betriebsbeauftragten für Gewässerschutz und der Umsetzung dieser Aufgaben im Tagesgeschäft. Sie tauschen Ihre praktischen Erfahrungen in der Gruppe aus.

Inhalt

Rechtsgrundlagen des Gewässerschutzes - Genehmigungsverfahren - Gewässerbelastungen und Gewässergüte - Umgang mit wassergefährdenden Stoffen - Abwasserbeseitigung - Abwasserabgabe - Stellung, Aufgabe und Eignungsanforderungen der Gewässerschutzbeauftragten - Haftung und Verantwortung

Termine und Orte

25.10.2023 ( 13:30 ) bis 27.10.2023 ( 12:00 ) | Nr.: UT-23-226565
BVS-Bildungszentrum Neustadt, Neustadt

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 300,00 €
Unterkunft: 110,00 €
Verpflegung: 91,00 €

Ihre Ansprechpartner

Angela Ebenau

Angela Ebenau
Organisation

089 54057-8439
089 54057-918439
ebenau@bvs.de

Sabrina Kirmayr

Sabrina Kirmayr
Produktverantwortung

089 54057-8440
089 54057-918440
kirmayr@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.