Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Delikt- und Korruptionsprävention für Beschäftigte im Rechnungsprüfungswesen

(Grundseminar)

Einführung

Immer wieder werden Fälle von Unterschlagungen, Untreuetatbestände und Schmiergeldaffären aufgedeckt. Das belegt, wie wichtig ein funktionierendes, dauerhaft installiertes Überwachungssystem in Behörden, Verwaltungen und kommunalen Unternehmen ist. Eine risiko- und prozessorientierte Rechnungsprüfung und effiziente Risikomanagementsysteme sind unverzichtbare Bestandteile eines solchen Überwachungssystems. Die Rechnungsprüfung hat dabei eine zentrale Bedeutung.

Zielgruppe

Führungskräfte und Beschäftigte der Rechnungsprüfungsämter von Städten, Landkreisen, Bezirken und staatlichen Rechnungsprüfungsstellen. Verantwortliche in Leitungsfunktion und Beschäftige, die ein effektives Überwachungssystem in ihrer Verwaltung installieren wollen.

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über Anzeichen von Korruption sowie die Grenzen zwischen zulässigen und unerlaubten Handlungen. Im Seminar werden die rechtlichen Grundlagen und die Erscheinungsformen von Delikten und Korruption anhand praktischer Beispiele dargestellt. Es werden die korruptionsgefährdeten Aufgabengebiete sowie verschiedene Maßnahmen zur Prävention und Aufdeckung von Delikten und Korruption vorgestellt.

Inhalt

- Rechtliche Grundlagen der Delikt- und Korruptionstatbestände - Korruptionsarten/-strukturen - Indikatoren für Korruption - Warum handelt jemand kriminell? – Täterprofile und Motive - Wo liegen die größten Risiken? - korruptionsgefährdete Aufgabengebiete - Konkrete Maßnahmen zur Prävention und Aufdeckung von Korruption - Ziele der Rechnungsprüfung bei der Deliktrevision - Verhalten bei Auftreten eines Korruptionsverdachtes - Zusammenarbeit der Rechnungsprüfung mit den Ermittlungsbehörden

Termine und Orte

24.10.2023 ( 09:00 ) bis 24.10.2023 ( 16:30 ) | Nr.: FI-23-224849
BVS-Bildungszentrum München, München

8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 210,00 €

Ihre Ansprechpartner

Wieslawa Gradl

Wieslawa Gradl
Organisation

089 54057-8654
089 54057-8699
gradl@bvs.de

Dorothea Klempnow

Dorothea Klempnow
Produktverantwortung

089 54057-8660
089 54057-8699
klempnow@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.