Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Gewerberaummietrecht in der Praxis

Einführung

Die Vorschriften des BGB beschäftigen sich fast ausschließlich mit dem Wohnraummietrecht. Im Gewerberaummietrecht herrscht dagegen überwiegend Vertragsfreiheit. Was im Einzelnen wirksam geregelt werden kann, wird überwiegend durch Richterrecht und das Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestimmt. Bei Gewerberaummietverträgen liegt der Schwerpunkt der Vertragsgestaltung in einem völlig anderen Bereich als im Wohnraummietrecht. So muss z.B. darauf geachtet werden, dass bei langfristigen Verträgen bei Vertragsabschluss die gesetzliche Schriftform eingehalten wird und wirksame Vereinbarungen zur Mietanpassung getroffen werden. Auch Themen wie z.B. Konkurrenzschutz und Betriebspflicht stellen sich allein bei der Vermietung von Gewerbeimmobilien. Da Gewerberaummietverträge regelmäßig auf lange Zeit abgeschlossen werden, sind diese für beide Vertragsparteien von wesentlicher wirtschaftlicher Bedeutung. Es ist deshalb für jeden Vertragsschließenden unabdingbar, die wesentlichen Grundlagen des Gewerbemietrechts zu kennen.

Zielgruppe

Beschäftigte staatlicher und kommunaler Liegenschaftsverwaltungen, die mit der gewerblichen Vermietung von Liegenschaften befasst sind und sich rechtsicher im Gewerberaummietrecht bewegen können wollen.

Voraussetzung

Vorheriger Besuch des Grundseminars "Mietrecht" oder entsprechende Vorkenntnisse im Mietrecht

Ihr Nutzen

Die Teilnehmer/-innen lernen ausgewählte mietrechtliche Probleme und geeignete Lösungsmöglichkeiten für diese bei gewerblichen Mietobjekten kennen. Sie werden dadurch sicherer im Umgang mit gewerblichen Mietobjekten.

Inhalt

- Fallstricke im Anbahnungsverhältnis (z.B. Mietvorvertrag, Letter of Intent, Anmietrecht) - Schriftform "intensiv" (Maßnahmen zur Vermeidung von Schriftformverstößen, Rechtssicherheit durch Schriftformheilungsklausel) - Mietzins und Mietanpassung - Mietnebenkosten und deren Abrechnung (Betriebskosten, Umlage, Verwaltungskosten) - Erhaltungs- und Unterhaltungspflichten (Umlagemöglichkeiten auf den Mieter) - Bauliche Veränderungen - Schwerpunkt: Haftungsausschluss, Minderungsausschluss - Mietsicherheiten (Kaution, Schuldbeitritt, Patronatserklärung) - Konkurrenzschutz und Betriebspflicht anhand praktischer Fälle - Mängel / Minderung / Aufrechnung / Zurückbehaltung - Untervermietung - Versicherung - Fallstricke bei Beendigung des Mietverhältnis (taktisches Verhalten des Mieters / Vermieters)

Termine und Orte

28.09.2022 ( 09:00 ) bis 28.09.2022 ( 16:30 ) | Nr.: PB-22-223118
BVS-Bildungszentrum München, München

8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 190,00 €

Ihre Ansprechpartner

Regina Buchstab

Regina Buchstab
Organisation

089 54057-8604
089 54057-8599
buchstab@bvs.de

Sandra Reisinger

Sandra Reisinger
Produktverantwortung

089 54057-8771
089 54057-918771
reisinger@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.