Unterricht an der BVS

Wasser in der Freiflächenplanung - Mit Blick auf Artenschutz und Biodiversität

Bezeichnung

Wasser in der Freiflächenplanung

Einführung

Unter den sich ändernden Bedingungen in Folge des Klimawandels gerät der Umgang mit Wasser in seinen vielfältigen Erscheinungsformen immer stärker in den Fokus. Nicht nur die sichtbaren Wasserelemente sind bedeutend, sondern auch die Effekte wie z.B. Verdunstung durch Gehölzbestände, Schonung und Neubildung des Grundwassers, Kühleffekte durch Dachbegrünungen oder Reinigung von Oberflächenwasser.

Zielgruppe

Mitarbeiter/-innen, welche für Planung, Ausführung, Pflege und Unterhalt von Gewässern, „Wasserelementen“, Grünflächen und Regenwassermanagement zuständig sind.

Ihr Nutzen

Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten und Anforderungen, Wasser in die Freiflächenplanung einzubeziehen. Sie tauschen Ihre Erfahrungen mit Kolleginnen und Kollegen aus.

Inhalt

- Wasser als Grundlage zur kulturellen Entwicklung der Menschheit - Wasser in seinen verschiedenen Erscheinungsformen (fest, flüssig, gasförmig) - Planungsgrundsätze im unbesiedelten und besiedelten Bereich - Vergleich mit dem natürlichen Wasserkreislauf - Planung unter Berücksichtigung des natürlichen Wasserkreislaufes - Wasser als Gestaltungselement - Wasser als Spielelement - Verbindung zwischen Gestaltung und Funktion - Kosten und Folgekosten - Normen und Regelwerke

Termine und Orte

05.07.2021 ( 09:00 ) bis 05.07.2021 ( 16:30 ) | Nr.: UT-21-217751
BVS-Bildungszentrum München, München

8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 180,00 €

Ihre Ansprechpartner

Eva-Maria Hübner

Eva-Maria Hübner
Organisation

089 54057-8685
089 54057-918685
huebner@bvs.de

Sabrina Kirmayr

Sabrina Kirmayr
Referentin

089 54057-8440
089 54057-918440
kirmayr@bvs.de

Seminaranmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an. Alternativ können Sie das folgende PDF-Anmeldeformular nutzen: