Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Mehr Schutz durch professionelles Deeskalationsverhalten und strukturelle Sicherungsmaßnahmen

(Kompaktseminar)

Einführung

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Arbeitsplätzen mit einem hohen Anteil an Parteiverkehr (z.B. Bürgerbüros, Ausländerbehörden etc.) sind immer häufiger mit verzweifelten, aufgebrachten oder aggressiven Menschen konfrontiert. Durch beispielsweise Sprachbarrieren, eine geringe Frustrationstoleranz, aufgestaute Wut, respektloses Verhalten o.ä. entstehen Stresssituationen, die sich schnell in verbalen und möglicherweise auch körperlichen Übergriffen entladen können.

Zielgruppe

Mitarbeitende mit Bürgerkontakt, die mit aggressiven bis grenzüberschreitendem Verhalten konfrontiert sind oder sich dagegen wappnen wollen.

Ihr Nutzen

Die Teilnehmenden lernen kritische Situationen frühzeitig zu erkennen. Sie erweitern Ihre Handlungsmöglichkeiten, um Eskalation vorzubeugen. Effektive Strategien aus dem Konfliktmanagement unterstützen Sie dabei. Das Wissen um Sicherheitsvorkehrungen am Arbeitsplatz bieten Ihnen zusätzlichen Schutz und Rückendeckung.

Inhalt

- Interventions- und Präventionsmöglichkeiten und -grenzen - schwierige Situationen gezielt wahrnehmen und steuern - Warnsignale erkennen, Risikoeinschätzung - deeskalierenden Maßnahmen ergreifen - Umgang mit Gewaltandrohung und körperlichen Übergriffen - Selbst- und Fremdwahrnehmung, Körpersprache - das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten optimieren - Sicherheit am Arbeitsplatz - Sicherheitskonzept - Notfallpläne - Vorgehen in unterschiedlichen Notsituationen - rechtliche Handlungs- und Unterstützungsmöglichkeiten - Umgang mit Cybermobbing, Hassangriffen im Internet und per Mail - Nachsorge und Psychohygiene

Termine und Orte

24.10.2022 ( 10:00 ) bis 25.10.2022 ( 15:30 ) | Nr.: PA-22-219663
Hotel Alpenblick , Ohlstadt

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 460,00 €
Unterkunft: 52,00 €
Verpflegung: 56,00 €

Derzeit stehen keine freien Plätze zur Verfügung. Bitte melden Sie sich trotzdem an! Wir versuchen Ihnen eine Teilnahme zu ermöglichen.

23.10.2023 ( 10:00 ) bis 24.10.2023 ( 15:30 ) | Nr.: PA-23-224966
Ammerseehäuser Riederau, Dießen

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 460,00 €
Unterkunft: 55,00 €
Verpflegung: 60,00 €

Ihre Ansprechpartner

Kamila Pospiech

Kamila Pospiech
Organisation

089 54057-8692
089 54057-8699
pospiech@bvs.de

Ursula Gorges

Ursula Gorges
Produktverantwortung

089 54057-8690
089 54057-8699
gorges@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.