Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Praktisches Arbeiten in ILE-Allianz oder Regionalverbund

Einführung

Eine interkommunale - auf freiwilliger Basis beruhende - Zusammenarbeit von Gemeinden in ILE-Allianzen (Integrierte Ländliche Entwicklung) erfordert ebenso wie auch sonstige regionale Kooperationen ausgeprägte Fähigkeiten und Kenntnisse der damit beauftragten Personen in den Kommunen. So gehören ein hohes Koordinations- und Kommunikationsvermögen, eine positive Haltung zu interkommunaler Kooperation und Veränderungsprozessen sowie ein gutes Verständnis von Zusammenhängen ebenso dazu wie Kenntnisse der Instrumente der Ländlichen Entwicklung oder des Prozess- und Projektmanagements.

Zielgruppe

Kommunale ILE-Beauftragte oder Allianz-Management, geschäftsführende Beamte und Beamtinnen, Bürgermeister und Bürgermeisterinnen sowie Mitglieder gemeindlicher Gremien, die am Anfang eines interkommunalen Prozesses oder seiner Umsetzung stehen; Mitarbeitende in Kommunen, die in die interkommunale Arbeit eingebunden sind bzw. als Schnittstellen fungieren

Ihr Nutzen

Sie setzen sich mit den Grundlagen, Zusammenhängen und Vorteilen der Zusammenarbeit in einer interkommunalen Allianz auseinander. Darauf bezogen lernen Sie praxisnahes Arbeiten kennen und können als Multiplikator den interkommunalen Gedanken transportieren und Prozesse zielorientiert anstoßen und begleiten.

Inhalt

- Ziele, Grundlagen und Strukturen interkommunaler Zusammenarbeit - Hindernisse und Problemstellungen - Akteure, Beteiligte und Betroffene: Methoden und Formen der Zusammenarbeit, Rollenverteilung und Zuständigkeiten, Projektmanagement und Organisation, die „Kümmerer-Rolle“ - mögliche Handlungsfelder der Zusammenarbeit, Konzept(weiter)entwicklung - Übersicht zu Fördermöglichkeiten - Marketing und Kommunikation - Erfolgsfaktoren und Best-Practice-Beispiele

Termine und Orte

11.07.2022 ( 10:00 ) bis 12.07.2022 ( 15:30 ) | Nr.: MI-22-220292
Hotel Rappen Rothenburg ob der Tauber GmbH & Co. KG, Rothenburg

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 440,00 €
Unterkunft: 52,00 €
Verpflegung: 56,00 €

Ihre Ansprechpartner

Sarah Kästner

Sarah Kästner
Organisation

089 54057-8603
089 54057-8699
kaestner@bvs.de

Miriam Welte

Miriam Welte
Referentin

089 54057-8693
089 54057-8699
welte@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.