Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Umgang mit schwierigen Zeitgenossen und anderen anspruchsvollen Personen

Einführung

Das bringt mich auf die Palme … Viele Führungskräfte und Mitarbeitende sind im direkten Kundenkontakt, Führungsalltag oder in Projekten mit konflikthaften Situationen, teils auch mit aggressivem und unverständlichem Verhalten konfrontiert. Was ist hier im doppelten Sinn des Wortes die „unerhörte Geschichte“ und um was geht es eigentlich? Unterschiedliche Persönlichkeiten, Auffassungen und organisatorische Rahmenbedingungen führen immer wieder zu Widersprüchen und Auseinandersetzungen, deren Potenzial oft nicht gesehen wird. Mit einer guten Konflikt-Kultur können neue Lösungen, Kreativität und Kooperation entstehen.

Zielgruppe

Führungskräfte und Fachkräfte in verantwortlicher Position

Ihr Nutzen

In dieser dreitägigen Veranstaltung werden Sie sich Ihrer eigenen „Triggerpunkte“, Ihres Konfliktstiles und dem Ihres Gegenübers bewusst. Sie erkennen emotionale und verdeckte Widerstände bei sich und bei Anderen und erweitern damit Ihre Perspektiven. Sie verstehen den Zusammenhang von Konflikt- und Stressmustern und können die Kommunikation und Zusammenarbeit mit schwierigen Zeitgenossen souveräner meistern.

Inhalt

- Mein eigenes bevorzugtes Verhalten in Konfliktsituationen, persönliche Grundeinstellungen und Wahrnehmungsmuster - Unterschiedliche Reaktionsmuster und deren jeweiligen Konfliktdynamiken erkennen - Konflikteskalation und die „dämonisierte Zone“ - Motive, Bedürfnisse und Rückfahrkarten aus der Konfliktdynamik - Grenzen setzen und sich so (an)greifbar machen - Konstruktiv konfrontieren und kritisches Feedback geben - Führen von schwierigen Gesprächen - Erfahrungsaustausch und Praxisübungen

Methodik

Die Seminararbeit wechselt zwischen Kleingruppen, Großgruppe und konkretem Bezug zum Arbeitsplatz. Mit der Methode des ABC–Coachings, systemischen Fragen und kollegialer Beratung lernen Sie sich sowie Ihre Kollegen und Kolleginnnen kompetent zu unterstützen. Bringen Sie gerne Ihre Anliegen mit, um an Ihren beruflichen Konfliktthemen arbeiten zu können.

Termine und Orte

14.12.2022 ( 10:00 ) bis 16.12.2022 ( 15:00 ) | Nr.: MI-22-220256
Seminar- und Schulungszentrum Kloster Furth, Furth

24 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 640,00 €
Unterkunft: 104,00 €
Verpflegung: 93,00 €

Ihre Ansprechpartner

Sarah Kästner

Sarah Kästner
Organisation

089 54057-8603
089 54057-8699
kaestner@bvs.de

Miriam Welte

Miriam Welte
Referentin

089 54057-8693
089 54057-8699
welte@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.