Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Die Gemeinde als Bauherrin - Rolle und Bauausgaben der Gemeinde

Zielgruppe

Kommunale Beschäftigte des technischen und nichttechnischen Dienstes im Bereich des Hoch- bzw. Tiefbaus, die erst seit kurzer Zeit (öffentliche) Baumaßnahmen ausschreiben, überwachen und abrechnen und über keine oder nur geringe Vorkenntnisse verfügen.

Ihr Nutzen

Sie lernen im Seminar die wesentlichen Grundlagen für die Ausschreibung, Durchführung und Abrechnung von Baumaßnahmen kennen, wodurch Sie in die Lage versetzt werden, kleinere Baumaßnahmen vertragsgerecht abwickeln zu können.

Inhalt

- Aufgaben der öffentlichen Bauherrin Gemeinde - Bedarfsermittlung und Willensbildung - Vergabe der Planungsaufträge an Architektur- und Ingenieurbüros - Inhalte des Planervertrags zu Leistung und Honorar - Planungsablauf und Planungsinhalte (Kostenplanung) - Vergabe der Bauaufträge an Baufirmen (Grundlagen, Vergabeunterlagen, Ablauf des Vergabeverfahrens) - Baudurchführung und Abrechnung (Grundlagen des Bauvertrags, Umgang mit Problemen bei der Baudurchführung, Umgang mit Abschlags- und Schlussrechungen)

Termine und Orte

24.07.2023 ( 13:30 ) bis 28.07.2023 ( 12:00 ) | Nr.: BA-23-225949
BVS-Bildungszentrum Holzhausen, Utting

32 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 690,00 €
Unterkunft: 220,00 €
Verpflegung: 169,00 €

06.11.2023 ( 13:30 ) bis 10.11.2023 ( 12:00 ) | Nr.: BA-23-225950
Landhotel Schneider Familie Schneider, Riedenburg / Buch

32 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 690,00 €
Unterkunft: 220,00 €
Verpflegung: 169,00 €

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.