Das Gespräch zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement richtig führen

Einführung

Führungskräfte, Personalverantwortliche und auch Personalratsmitglieder müssen sich seit der Einführung des Betrieblichen Eingliederungsmanagement nicht nur mit der rechtlichen Seite dieser Aufgabe auseinandersetzen. Es geht hierbei um eine besonders sensible Thematik, nämlich Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu vermitteln, dass Vorgesetzte an ihnen und ihrer Gesundheit und natürlich auch an der Erhaltung oder Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit interessiert sind. Im Gespräch soll miteinander herausgefunden werden, ob seitens des Betriebs bzw. der Institution etwas getan werden kann, um die betroffene Person zu unterstützen und, ob und wie weitere Krankheitstage verhindert werden können und zwar nicht mit dem drohend erhobenen Zeigefinger. Dies bedarf einer behutsamen Vorgehensweise, denn mit einer eingeschüchterten Person können keine Problemlösungen auf einer erwachsenen Ebene gefunden werden.

Zielgruppe

Beschäftigte in Personalämtern und Personalratsmitglieder

Ihr Nutzen

In diesem Seminar lernen Sie mit dieser ganz speziellen Gesprächssituation angemessen umzugehen und eine für alle Beteiligten tragfähige Vorgehensweise zu entwickeln.

Inhalt

- Grundzüge des Betrieblichen Eingliederungsmanagements - Grundlagen der Kommunikation bezogen auf diese besondere Gesprächssituation - Die Problemlöse-Pyramide als Leitfaden - Behandlung von Einzelfragen - Praktische Übungen

Tipp

Entsprechende Seminare für Führungskräfte finden Sie im Themenbereich Management und Führung.

Termine und Orte

21.09.2020 ( 10:00 ) bis 22.09.2020 ( 17:00 ) | Nr.: PS-20-213447
AGB - Tagungszentrum, Beilngries

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 350,00 €
Unterkunft: 49,00 €
Verpflegung: 61,50 €

Ihre Ansprechpartner

Sarah Kästner

Sarah Kästner
Organisation

089 54057-8603
089 54057-8699
kaestner@bvs.de

Daniela Reitberger

Daniela Reitberger
Referentin

089 54057-8658
089 54057-8699
reitberger@bvs.de

Seminaranmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an. Alternativ können Sie das folgende PDF-Anmeldeformular nutzen: