Unterricht an der BVS

Deeskalation - professionell reagieren in eskalierenden Gesprächssituationen

(Kompaktseminar)

Einführung

Im Arbeitsfeld der sozialen Leistungsverwaltung nehmen die Arbeitsanforderungen immer mehr zu. Gleichzeitig gibt es hohe Erwartungen von Antragsteller/-innen und manchmal geringe Frustrationstoleranz, die zu Herausforderungen beim Umgang mit den eigenen persönlichen Grenzen führen - im Äußeren wie im Inneren (durch auftretende Ängste, Wut, Unsicherheit oder traumatische Erfahrungen). Mitarbeiter/-innen haben sich abzugrenzen gegen z. B. aggressive Verhaltensweisen, verbale Ausfälle oder Beleidigungen bis hin zu Gewaltandrohung oder körperlichen Übergriffen. Umso wichtiger ist es, die eigenen Impulse steuern zu können um handlungsfähig zu bleiben. In solchen Situationen mit hohem Eskalationspotenzial ist sowohl die Interaktionssensibilität als auch der Kommunikationsstil wichtig, um deeskalierend zu wirken und um Gefahrensituationen zu entschärfen. Ebenso kommt es auf die präventive Gestaltung des Gesprächsumfelds und Rückendeckung durch Vorgesetze an.

Zielgruppe

Mitarbeitende mit häufigen Kundenkontakten wie beispielsweise in der Arbeitsvermittlung, Jobcenter, Sozialhilfeverwaltung

Ihr Nutzen

Sie lernen sich besser abzugrenzen sowie Ihre Reaktions- und Handlungsmöglichkeiten zu erweitern. Sie gewinnen mehr Selbstsicherheit und Autorität. Dies ermöglicht Ihnen souveräner mit belastenden Arbeitssituationen umzugehen.

Inhalt

Vermittlung von Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation und Gesprächsführung Aufzeigen von Eskalationsphasen und -dynamiken Kommunikations- und Deeskalationstechniken in verschieden Eskalationsphasen Präventives Konfliktmanagement zur Steigerung des individuellen Reaktionsrepertoires

Termine und Orte

12.07.2021 ( 10:00 ) bis 13.07.2021 ( 15:30 ) | Nr.: PA-21-215846
VIENNA HOUSE EASY LANDSBERG, Landsberg

16 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 420,00 €
Unterkunft: 49,00 €
Verpflegung: 53,00 €

Derzeit stehen keine freien Plätze zur Verfügung. Bitte melden Sie sich trotzdem an! Wir versuchen Ihnen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Ihre Ansprechpartner

Melanie Simon

Melanie Simon
Organisation

089 54057-8662
089 54057-918662
m.simon@bvs.de

Ursula Gorges

Ursula Gorges
Referentin

089 54057-8690
089 54057-8699
gorges@bvs.de

Seminaranmeldung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an. Alternativ können Sie das folgende PDF-Anmeldeformular nutzen: