Eine Frau mit dunklen Haaren steht vor einer Wand mit Symbolen und deutet auf eines davon. Im Vordergrund sieht man die Rücken und Köpfe der Zuhörenden.

Ökokonto Ausgleichsflächen und Ersatzmaßnahmen im Licht der Kompensationsverordnung

Bezeichnung

Ökokonto Ausgleichsflächen und Ersatzmaßnahmen im Licht der Kompensationsverordnung

Zielgruppe

Mitarbeitende im kommunalen und staatlichen Bereich.

Ihr Nutzen

Mit dem Instrument des Ökokontos wird durch die vorzeitige Sicherung von Flächen und Maßnahmen eine flexible und effiziente Eingriffsplanung ermöglicht, die den Vorhabens- und Planungsträgern die Anwendung der Eingriffsregelung erleichtern kann. Sie erweitern und vertiefen Ihre Fachkenntnisse im Bauplanungs- und Naturschutzrecht und erfahren, welche Vorteile ein Ökokonto aus gemeindlicher und naturschutzfachlicher Sicht aufweist. Sie tauschen praktische Erfahrungen mit weiteren Teilnehmenden aus.

Inhalt

Überblick über einschlägige Rechtsgrundlagen - Bedeutung in der Praxis, insbesondere Planungssicherheit und beschleunigtes Verfahren - Kompensationsmaßnahmen mit Blick auf zukünftige Eingriffe im Innenbereich und freiwillige Maßnahmen im Außenbereich - Regelablauf für Einrichtung und Führung eines Ökokontos - Auswirkungen auf die Bauleitplanung - Flächenmanagement und Ökoflächenkataster - Kosten und Möglichkeiten der Refinanzierung

Termine und Orte

25.10.2022 ( 09:00 ) bis 25.10.2022 ( 16:30 ) | Nr.: UT-22-222065
BVS-Bildungszentrum München, München

8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
Lehrgangsgebühr: 180,00 €

Ihre Ansprechpartner

Eva-Maria Hübner

Eva-Maria Hübner
Organisation

089 54057-8685
089 54057-918685
huebner@bvs.de

Veronika Hutter

Veronika Hutter
Referentin

089 54057-8433
089 54057-918433
hutter@bvs.de

Seminaranmeldung, Ersatzteilnehmer, Stornierung, Umbuchung

Bitte melden Sie sich bevorzugt online über die Seminardatenbank an oder nutzen Sie das Anmeldeformular. Um Ersatzteilnehmer anzumelden, eine Buchung zu stornieren oder umzubuchen füllen Sie bitte das entsprechende Formular aus.